Press "Enter" to skip to content

Innenminister Horst Seehofer – vom Hardliner zum Flüchtlingshelfer

Beatrix von Storch: "Refugees-welcome-Minister Seehofer produziert mit seiner Einladung an alle Mittelmeer-Migranten eine neue Flüchtlingswelle"

Horst Seehofer ist immer für Überraschungen gut – mal in die eine, mal in die andere Richtung. Im Sommer 2018 lieferte sich der Bundesinnenminister ein erbittertes Gefecht mit Kanzlerin Angela Merkel über die Zurückweisung von Flüchtlingen an den Außengrenzen. Jetzt, ein gutes Jahr später, stellt derselbe Innenminister die Aufnahme von einem Viertel der in Italien anlandenden Bootsflüchtlinge in Aussicht¹

Beim Flüchtlingsgipfel auf Malta beraten heute die europäischen Innenminister über die Seenotrettung im Mittelmeer. Deutschland plant, die weiter ungebremste Masseneinwanderung noch stärker zu fördern – jetzt durch die Aufnahme jedes vierten Mittelmeer-Migranten aus Italien. Die Route über das Mittelmeer soll auf diese Weise eine neue Blütezeit erleben.

Beatrix von Storch, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, erklärt:

„Vier Jahre nach Merkels verheerender Grenzöffnung wird jetzt auch Seehofer zum Refugees-welcome-Minister. Seehofer produziert die nächste Flüchtlingswelle, anstatt Deutschlands Grenzen vor ungebremster Masseneinwanderung zu schützen. Nachdem sich vor allem Spanien und Italien für eine Umkehr in der Migrationspolitik ausgesprochen haben, ist auch Seehofer einmal mehr umgekippt.

Mehr ‚offene Grenzen‘ und ‚offene Häfen‘ dieser beiden Länder sind genau die Anreize für Migranten und deren Schlepper, um sich übers Mittelmeer in Seenot zu begeben und sich auf den Weg nach Italien zu machen. Dort garantiert dann Seehofer, jeden Vierten nach Deutschland zu holen. Der Innenminister tut damit das Gegenteil von dem, was zu tun ist: Es braucht das unbedingte Signal, dass illegale Migration spätestens an der deutschen Grenze endet. Und zwar zu 100 Prozent. So eine europäische Zusammenarbeit auf Kosten von Deutschland, so ein EU-Europa wollen wir als AfD nicht.“

Drastische Worte findet der AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Rottmann zur Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), 25 Prozent jener „Flüchtlinge“ aufzunehmen, die nach dem Regierungswechsel in Italien wieder auf den Schiffen der „Seenotretter“ in Italiens Häfen einlaufen dürfen. „Etwa vor Jahresfrist hat der Innenminister mit seinem Konfrontationskurs gegen die Kanzlerin, als es um die Aufnahme von ‚Flüchtlingen‘ ging, fast die Regierung gestürzt. Nun stürmt er voran, um noch mehr Glücksritter und junge Männer aus Afrika ohne jede Not nach Deutschland zu holen“, kritisiert der Abgeordnete. Seehofer selbst hatte die Migration als „Mutter aller Probleme“ benannt. „Der Innenminister dreht seine Überzeugungen in atemberaubender Geschwindigkeit. Mit dem freiwilligen Import weiterer tausender unidentifizierbarer Asylbegehrer verdient er sich den Titel als ‚Stiefvater aller Probleme'“, ergänzt Rottmann.

Nichts als Machtspielchen – schmutzig, verwerflich und zum Nachteil des Landes

Rottmanns Fraktionskollege Klaus Dürr ist der Meinung, dass „der Innenminister der Dublin-Verordnung den Todesstoß versetzen will – denn danach ist für Asylanträge eindeutig das Land zuständig, in dem der Migrant europäischen Boden betritt. Ich vermute, dass Horst Seehofer mit seiner absurden Position die Große Koalition, die er eben noch fast verlassen hätte, nun stützen will. Er versucht, der Kandidatensuche nach SPD-Vorsitzenden einen stabilisierenden ‚Spin‘ zu geben, um die Wahl zweier ‚Spaßkandidaten‘, die die SPD aus der Koalition führen wollen, zu verhindern“.

Soll am deutschen Wesen die neue italienische Regierung genesen?

„Innenminister Seehofer handelt nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung, sondern in dem der neuen italienischen Linksregierung. Um eine Rückkehr des auch bei unserer politischen Elite verhassten früheren italienischen Innenministers Matteo Salvini zu verhindern, versucht der Innenminister, Italien bei der ‚Flüchtlings‘-Aufnahme zu entlasten, denn jeder erwartet einen neuen Ansturm illegaler Migranten nach dem Richtungswechsel in Italien“, stellt Daniel Rottmann abschließend fest. Dies sei an Verwerflichkeit nicht mehr zu überbieten.²

¹Mitteldeutsche Zeitung ²AfD

9 Kommentare

  1. Disident

    Das ist was uns regiert. Ein Haufen…. Sorry, wenn ich das ausschreibe bin ich morgen eingelocht. Das ist aus Deutschland geworden. Ein Haufen Scheiße. Upps, habs doch gesagt.

  2. Ray

    Hatte Seehofer eine Gehirnwäsche, es scheint so! Das ist nicht normal!

  3. Frank

    Seehofer ist ein käufliches Schwein!

  4. nymeria

    „drehofer“ hat weder charakter noch eine eigene meinung – er ist ein elender schlappschwanz, der hoffentlich bald von der politischen bühne verschwindet, noch so eine gestalt wie die schmutzige merkel, der vergewaltiger, mörder und schmarotzer nach deutschland flutet, illegale, wohl gemerkt. warum nimmt er denn nicht diesen müll bei sich auf, er hat doch bestimmt ein grosses haus, soll er doch diese negerlein selbst rundum versorgen, die viele deutsche nicht hier wollen. vielleicht hat er noch kinder, die er bereichern lassen kann, sowie die vielen deutschen opfer, die wegen dieser deutschland zerstörenden politik ihr leben lassen mussten.

    • Anonymous

      Bravo! Punktgenau! – DANKE!-

  5. Anonymous

    Ich schätze er wird von Soros gut bezahlt— oder von anderen Globalisten— man sieht es immer wieder—Politiker drehen plötzlich um 180 Grad— Merkel hat in 2012 oder 2013 gesagt dass Multi-Kulti tot ist— und in 2015 lässt sie Millionen von Migranten hier eine Invasion starten,
    die Auswirkungen dessen wird uns über Jahrzehnte belasten– sowohl in finanzieller als ich in psychisch-seelischer Hinsicht– viele EU MEPS– werden von Soros und andere Globalsten zusätzlich bezahlt um die Agenda durchzuziehen— insbesondere den Kalergi-Plan soll umgesetzt werden— die endgültige Zerstörung der Länder und Grünen und damit die Kulturen— zusammen mit dem Ersatz der weissen Bevölkerung durch Menschen aus Afrika und Nahost— es läuft schon seit Jahrzehnten — aber die Bürger kümmern sich um nichts ausser Curry Wurst-Pommer rot-weiss, Spanferkel, Pils, Weisheit, Oktoberfest während hier gemordet und vergewaltigt wird und die Klimaterroristen weitere Steuererhöhungen in die Wege leiten—

    armes Deutschland— wie stolz warst Du einmal .. so viele Nobelpreisträger- Künstler- Komponisten, Dichter, Schriftsteller, Erfinder— der Geist des Deutschen ist der Geist von Freiheit — Ich glaube dieser Geist ist mit den früheren Menschen in diesem Lande fast ausgestorben— wegindoktriniert in den Kindergärten, Schulen, Unis, in den Medien in der links-grüne Politik ( Deutschland verrecke Mentalität) und durch die Eltern die gar kein Stolz mehr haben , ein Deutscher zu sein— bei mir schlägt Trauer in Wut um—

    • Anonymous

      In der 5ten Zeile soll es heissen… Zerstörung der Länder und GRENZEN– nicht Grünen ( aber die Zerstörung der grünen Ideologie wäre auch gut) Anonymous

  6. Wahrheit

    Seehofer ist ein Wendehals. Er kann sich nicht durchsetzen, hat keine eigene Meinung bzw. vertritt sie nicht.
    So kann man keine Wählerstimmen erhalten.

    • nymeria

      wer diesen rückratlosen deppen wählt, ist selber schuld, wenn noch mehr illegale neger und musels sich in die soziale matte deutschlands es sich auf kosten des deutschen steuerzahlers recht bequem machen. merkel, dieses kanalratte wirds freuen, hat sie doch bald ihren auftrag erfüllt. traurig ist, dass sich die deutschen dies alles gefallen lassen. ich werde auch weiterhin rindfleisch essen, butter, alles machen, was mir noch für den rest meines lebens spass macht. was das klima betrifft, das ist sowieso seit millionen jahren nicht aufzuhalten. nun, hat auch die überbevölkerung ihren teil für dieses entwicklung damit beizutragen. die menschheit, die für alles übel, was die tierarten betrifft, die untergehen, wegen der gier nach fellen der grosskatzen, wale abschlachten usw. diese fehlkonstruktion der natur, diese menschheit wird die natur auch wieder, wie einst die dinosaurier, vernichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019